Gestalttherapeutische Traumarbeit und Psychodrama

26.10. – 31.10.2018, Raum Nürnberg, Burg Wahrberg, 91589 Aurach

Freitag 19.30 Uhr – Mittwoch 12.30 Uhr, 36 Stunden

Leitung: Viktoria Jellouschek-Linn 

Das Seminar dient dazu, den Blick für die Möglichkeiten der therapeutischen Arbeit mit Träumen, Tagträumen und Imaginationen zu schärfen und verschiedene Techniken besser kennen zu lernen, vor allem auch das psychodramatische Rollenspiel, das vielfältig einsetzbar ist.

Die Traumarbeit kann Veränderungsprozesse auf eine Weise begleiten, die Zugang zu intensiven Gefühlen schafft und Ängste reduziert. Damit wird der Weg frei gemacht zum Spüren der eigenen Lösungen für schwerwiegende Entscheidungen, aber auch für ganz alltägliche Probleme und Fragen.

In der gestalttherapeutischen Traumarbeit können TherapeutInnen auf besondere Art und Weise die Wirkfaktoren einsetzen, die für die Weiterentwicklung besonders wichtig sind. Nicht zuletzt macht diese Art der Arbeit auch viel Spaß.

Teilnahmegebühr: 380,- € , Unterkunft:  112,50- €